IGV Großauheim

 

Für alle IGV-Mitgliedsvereine wird ein kostenfreier Workshop mit dem Thema "Öffentlichkeitsarbeit" angeboten. Öffentlichkeitsarbeit ist ein wichtiger Bestandteil um auf seinen Verein aufmerksam zu machen, weitere Mitglieder zu gewinnen und seine Aktivitäten darzustellen. Über die Ehrenamtsagentur Hanau wird Frau Sylvie Janka durch diesen Workshop führen.

Eine wichtige Form der Öffentlichkeitsarbeit sind Aktionen und Veranstaltungen. In dieser Fortbildung beschäftigen wir uns gemeinsam damit, wie es gelingt, größtmögliche Aufmerksamkeit zu erreichen und das Anliegen unserer Vereine gut zu vermarkten. Am Ende des Tages, so verspricht es die Trainerin, werden die Teilnehmer einen Koffer voller Ideen mit nach Hause nehmen.

Die Fortbildung findet am Samstag, den 27. Oktober 2018, 10:00 bis 16:15 Uhr, (nun geändert) in den Seminarräumen der Ehrenamtsagentur, Steinheimer Str. 1, 63450 Hanau, statt.
Verbindliche Anmeldungen von Teilnehmern der IGV-Mitgliedsvereine können bis 23.9.2018 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 06181 55912 erfolgen.

 

 

(Stadt Hanau) „Klimawandel – Wie gefährlich ist er für unsere Gesundheit? Was können wir tun?“ - Zu einer Informationsveranstaltung mit diesem Thema lädt die Stadt Hanau mit den Stabsstellen Nachhaltige Strategien und Stadtteilentwicklung ein für Donnerstag, 13. September, 19 Uhr in die Alte Schule Großauheim (Hans-Gruber-Platz 1).

Klimawandel und globale Erwärmung finden statt. Besonders von den Auswirkungen betroffen sind Städte, vor allem diejenigen, die in Ballungsräumen liegen. In diesem Jahr haben die Menschen in der Rhein-Main-Region die möglichen Folgen des Klimawandels im Verlauf der Hitzewelle hautnah spüren können. Temperaturen bis zu 38 Grad, Tropennächte, hohe Ozonwerte, Waldbrände und eine außergewöhnliche Dürreperiode kennzeichneten die Sommerwochen. Auch wenn viele den Sommer unbeschwert genießen konnten, so bringt er doch auch Gefahren mit sich. Die Städte sind daher aufgerufen, sich intensiv mit dem Klimawandel zu beschäftigen und Strategien zur Anpassung zu entwickeln.

Wurden wir Zeugen eines Einzelereignisses oder gibt es Anzeichen, dass solche Sommer auch in den nächsten Jahren zu erwarten sind? Wie wird sich das Klima verändern? Welche Gefahren entstehen und wie kann diesen Gefahren begegnet werden? Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten, referiert Petra Fuchs vom Deutschen Wetterdienst, Bereich Klima und Umweltberatung, und erläutert, wie sich das Klima bereits verändert hat, welche konkreten Entwicklungen in der Region zu erwarten sind und für welche Auswirkungen Vorkehrungen getroffen werden sollten.

Die Klimaforscherin Dr. Heike Hübener vom Fachzentrum Klimawandelund Anpassung des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Klimasystem und Erdsystemmodellierung – sowohl national als auch international. Die Expertin informiert über die Auswirkungen der globalen Erderwärmung für Hessen, das Stadtklima und die Gesundheit der Menschen. Sie erläutert, welche regionalen Anpassungsschritte erforderlich sind, um die Folgen der Erwärmung abzumildern oder für Extremwetterereignisse vorzusorgen.

Im Anschluss an die Vorträge wird das Projekt „Anpassung an den Klimawandel in Großauheim – Fokus Gesundheit“ von dem Fachbüro NH ProjektStadt vorgestellt. Und es wird über konkrete Handlungsschritte diskutiert: Was kann die Stadt Hanau vorbeugend tun? Welche Konsequenzen sind aus den gemachten Erfahrungen und zu erwartenden Entwicklungen zu ziehen?

Informationen zum bisherigen Verlauf des Projektes sind zu finden unter www.klima.hanau.de oder können erfragt werden bei Angelika Gunkel von der Stabsstelle Nachhaltige Strategien unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Vortrag Klimawandel 13.9.2018 Hanau-Großauheim

 

 

Auch in diesem Advent bieten die Pfadfinder des Stammes St. Paul Großauheim der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) frisch geschlagene Weihnachtsbäume aus dem Spessart zum Verkauf an. Sie zeichnen sich aufgrund ihrer geringen Transportwege und des nachhaltigen Anbaus besonders aus.
Im Alten Pfarrheim an der Jakobuskirche (Pfarrgasse 2, Hanau-Großauheim) werden die Weihnachtsbäume am Samstag, dem 8. und 15. Dezember 2018, zwischen 9 und 13 Uhr verkauft sowie am 16. Dezember ab 13 Uhr auf dem Großauheimer Weihnachtsmarkt rund um die Alte Schule. Auf Wunsch werden die Bäume nach Hause geleifert. Beim Kauf eines Baumes lassen sich Liefertag und ungefähre Lieferzeit erfragen.

 

Auf dem Großauheimer Weihnachtsmarkt wird die „Gute Stubb“ der Pfadfinder ein besonders warmes und gemütliches Plätzchen zum Ausruhen bieten. Mit Gegrilltem und Kräuterbaguettes vom Verkaufsstand und leckerem Tschai lässt es sich da durchaus aushalten!
Gegen 18.00 Uhr wird auf der Bühne des Weihnachtsmarktes das Friedenslicht von Betlehem weitergeben. Es geht um die kleine Flamme, die im Advent, ausgehend von der Betlehemer Geburtsgrotte Jesu, von Pfadfinderinnen und Pfadfindern als Zeichen der Sehnsucht nach und Hoffnung auf weltweiten Frieden an unzählige Menschen in Europa und darüber hinaus weitergegeben wird.

 

Mit jedem verkauften Baum sowie allen Einnahmen aus dem Weihnachtsmarkt bestreiten die Pfadfinder unmittelbar die Finanzierung ihrer Kinder- und Jugendarbeit.

Pfadfinder Weihnachtsbaumverkauf 2018 

 

 

Irminrat-Empfang 29.4.2018 Hanau-Großauheim
Liebe Ehrengäste und politische Vertreter,
liebe Hoheiten und Würdeträger,
liebe Vereinsvorsitzende der IGV,
sehr geehrte Damen und Herren,

 

im Namen des Heimat- und Geschichtsvereins, des Gewerbevereins Großauheim und des Förderkreis für Kultur in Großauheim ist es mir eine große Freude, Sie zum ersten Irminrat-Empfang einzuladen:

 

Sonntag, den 29. April 2018
Beginn: 13.00 Uhr, Ende: ca. 14.00 Uhr
Ort: Alte Schule, Haggasse 1, Hanau-Großauheim


Bislang wurde alle zwei Jahre die neue Irminrat auf dem sogenannten Auheimer Irminratsmarkt in der letzten April-Woche inthronisiert. Durch die Umwandlung des mittelalterlichen Marktes in die „Auheimer Meile“ fehlt jedoch der historische Bezug. Aus diesem Grund haben sich die drei ausrichtenden Vereine verständigt, die Inthronisierung jetzt im Rahmen des sogenannten „Irminrat-Empfang“ in der „Alten Schule“ auszurichten. Um die Rolle der Stadtpatronin als Identifikationsfigur zu unterstreichen, erwarten wir auch andere historische Hoheiten, die diese Feier würdevoll umrahmen.

 

Programmablauf:
Begrüßung (Oberbürgermeister Claus Kaminsky)
Festrede (S. Laber-Szillat, Heimat- & Geschichtsverein)
Würdigung der Irminrat V., Alexandra Kinski (T. Göbel, Förderkreis für Kultur)
Inthronisierung der Irminrat VI., Sabine Läpple (T. Göbel, Förderkreis für Kultur)
Dank und Eröffnung des kleinen Büffets mit Umtrunk (S. Laber-Szillat, Heimat- & Geschichtsverein)

 

Anschließend ist ein gemeinsamer Rundgang mit der Festgemeinschaft auf der Auheimer Meile geplant. Wir freuen uns sehr, wenn viele der Einladung folgen und zu einem würdevollen Irminrat-Empfang beitragen. Zur historischen Einordnung der Irminrat befindet sich eine Beschreibung der Rolle im Anhang.

 

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Rückmeldung bis zum 11. April 2018 (an E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Die Teilnehmerzahl des Irminrat-Empfangs ist auf 80 Gäste beschränkt. Berücksichtigung erfolgt nach Eingang der Rückmeldung.

 

Im Namen der drei Vorsitzenden/innen danken wir der Stadt Hanau (hier: Herrn Martin Hoppe, Fachbereich für Kultur, Stadtidentität & Internationale Beziehungen) für die Unterstützung und freuen uns auf Ihre Rückmeldung und natürlich auch auf Ihren Besuch.

 

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir schöne Oster-Feiertage.
Dr. Thomas Göbel
1. Vorsitzender für Förderkreis für Kultur in Großauheim

 

Die Vielfalt der Aktivitäten mit dem Hund beim Großauheimer Hundeverein

 

Tag des Hundes 10.6.2018 SV-OG GroßauheimAlles dreht sich um Hunde am 9. und 10. Juni 2018 – dem Wochenende, an dem der Tag des Hundes gefeiert wird. Einmal im Jahr widmet der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) einen ganzen Tag dem besten Freund des Menschen und würdigt die besondere Rolle von Hunden in der Gesellschaft. Ob bester Kumpel, Seelentröster oder sportlicher Fitnesstrainer – der Hund als treuer Begleiter ist in unserem Alltag unverzichtbar geworden. Bundesweit werden die VDH-Mitgliedsvereine viele Aktivitäten rund um den Hund anbieten um auch zu zeigen wie vielfältig das Leben mit dem Hund sein kann. Ob auf Hundeplätzen, in Tierarztpraxen oder in Parks – überall finden Veranstaltungen statt.

Mit einem "Tag der offenen Tür" und einem schönen, abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm wird auch in Hanau bei der SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, der "Tag des Hundes" auf dem Vereinsgelände des Großauheimer Hundevereins, Josef-Bautz-Straße 1a, Hanau-Großauheim, gefeiert. Der Eintritt und die Teilnahme sind kostenfrei. Hunde müssen aktuell geimpft sein und es muss eine Tierhalterhaftpflichtversicherung bestehen.


Im Mittelpunkt steht das Thema "Die Vielfalt der Aktivitäten mit dem Hund". Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm am Sonntag, den 10. Juni 2018 zwischen 11 bis 15 Uhr. Dazu gehören Hundesport, Agility, Gehorsamsübungen für Hunde, Spiele und Wettbewerbe für Hunde und vieles mehr. Besucher mit sozialverträglichem eigenem Hund jeder Rasse/Mix können ebenfalls teilnehmen. Höhepunkte werden Hunderennen und Rally-Obedience, an dem auch alle teilnehmen können, und ein Hundezirkus mit vielen Hunden sowie Prüfungsvorführungen sein. Mit einer Jury aus den Besuchern soll auch der Hund des Tages gekürt werden. Die Teilnehmer können viele Anregungen für den Umgang und Abwechslung mit ihren Vierbeinern erhalten. Auf dem Gelände werden zudem auch Verkaufsstände für Hundeartikel vorhanden sein.

Wer sich demnächst einen Hund zulegen möchte oder sich einfach über Hunde, Welpen- und Hundekurse, Hundesport wie Agility oder Rally-Obedience und allen Vereinsaktivitäten sowie Übungsstunden für Senioren oder Kinder/Jugendliche informieren möchte, der kann sich gerne Rat bei den lizenzierten Übungsleitern, Zuchtwarten oder langjährig erfahrenen Mitgliedern der SV-OG Großauheim holen. Sie stehen auch für alle Fragen rund um den Hund, mögliche Prüfungen für Hunde, wie z.B. Begleithundeprüfung oder IPO-Prüfungen, sowie dem gesamten Übungs-/Trainingsangebot und Veranstaltungen des Vereins zur Verfügung.

Auch für Kinder und Jugendliche gibt es besondere Teilnahmemöglichkeiten, so dass auch Familien, Freunde und Bekannte willkommen sind. Sie können mit oder ohne Hund zum Tag des Hundes auf den Großauheimer Hundeplatz kommen, einfach nur reinschnuppern, zuschauen oder mitmachen.

Für das leibliche Wohl vom Grill und mit Getränken sowie Kaffee/Kuchen ist ebenfalls gesorgt. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.
Weitere Veranstaltungsinformationen und Informationen zu den Welpen- und Hundekurse sowie Hundesport stehen auf der Internetseite unter http://www.sv-og.de oder telefonisch unter 06181 36976-0 zur Verfügung.

 

SV.OG Großauheim - Tag des Hundes 2018